5. März 2021
Am 24.02 und 25.02. fand das erste Treffen der GPC dieses Jahres statt. Auf Grund der andauernden Corona Pandemie fand die Veranstaltung erneut digital an zwei aufeinanderfolgenden Tagen statt. Zentrales Thema dieses Treffens war „Data Analytics und KI“ und wir konnten ertragreiche Diskussion sowie inspirierende Vorträge und aufschlussreiche Impulsvorträge verzeichnen.

An dieser Stelle würden wir uns hierfür gerne bedanken – bei allen Beteiligten und Teilnehmern, die dieses Treffen zu einem vollen Erfolg gemacht haben. Wir freuen uns, dass die Bühler AG als Gast teilgenommen hat. Im Zuge dessen wurde ein Vortrag zum Thema “Demand Planning mit KI” gehalten. Außerdem waren zu unserer Freude erneut hochkarätige Vertreter von den Mitgliedern der Community Eagle Burgmann, Henkel, Miele, Mocom und Weidmüller dabei.

Hervorzuheben sind außerdem Hr. Baudis, der uns in seinem spannenden Vortrag “Digitale Spielregeln für die Produktion der Zukunft” tiefe Einblicke in seine Erfahrungen aus der Industrie gewährte sowie Hr. Schulz von MOCOM/Otto Krahn Gruppe, welcher den Workshop “Vorgehen bei Digitalisierungsprojekten” moderierte. Auszüge der Ergebnisse dieses Workshops finden Sie unterhalb des Beitrags.

Von Seiten des Centers gab es einen Impulsvortrag “Grundlagen von Data Analytics und KI in der Produktion” von Julian Ays. Wir bedanken uns für die konkreten Einblicke in diverse Projekte aus der Praxis. Wir sind zuversichtlich, dass uns der effiziente Wissensaustausch zu spannenden Themen der Wissenschaft und Industrie erneut geglückt ist. Wir freuen uns auf das nächste Meeting der GPC!
Mocom_Vorgehen-bei-Digitalisierungsprojekten_1 Erstes Global Production Community Treffen 2021
Mocom_Vorgehen-bei-Digitalisierungsprojekten_2 Erstes Global Production Community Treffen 2021
Mocom_Vorgehen-bei-Digitalisierungsprojekten_3 Erstes Global Production Community Treffen 2021

Die Global Production Community

GPC-Schaubild-DE-scaled Erstes Global Production Community Treffen 2021

GPMC

Ziel der Global Production Community (GPC) ist es, den strukturierten Austausch in einem kleinen Kreis von Unternehmen gemeinsam mit der Forschungswelt im Themenfeld der Netzwerkgestaltung und -koordination zu fördern. Im Rahmen der Community werden Prinzipien, Methoden und Werkzeuge zur Gestaltung und dem Management von Produktionsnetzwerken gemeinsam diskutiert, erarbeitet und individualisiert. Der zentrale Nutzen für die Community-Partner ist die methodische Unterstützung zur erfolgreichen Gestaltung globaler Produktionsnetzwerke. Der Austausch wird dabei durch wissenschaftliche Erkenntnisse des WZL der RWTH Aachen University bereichert.

 

Die Teilnehmer der Community werden befähigt, die eigenen Aktivitäten hinsichtlich der Gestaltung ihres Netzwerks kritisch zu analysieren und eigene Fähigkeiten weiterzuentwickeln. Die während des Arbeitskreises geplanten Besuche bei den Partnern der Community ermöglichen einen Einblick in unterschiedliche Formen erfolgreicher Gestaltung globaler Produktionsnetzwerke. So wurde und wird systematisch ein außerwettbewerbliches und vertrauliches Kompetenz-Netzwerk aufgebaut und der intensive Austausch mit Unternehmen anderer Branchen ermöglicht.

Relatierte GPMC-Studien

Whitepaper_Produktivität-Maximieren_HQ_v07_01-scaled Erstes Global Production Community Treffen 2021

GPMC / WZL

Seit Beginn der industriellen Fertigung wird versucht die Produktivität von Maschinen, Fabriken und den beteiligten Menschen zu verbessern. Innovationen wie das Fließband, die Automatisierung oder die Lean-Philosophie sind daher stets auf fruchtbaren Boden gefallen. In dieser Studie analysieren wir, wie die wichtigsten Trends der vergangenen Jahre – Lean und Industrie 4.0 – mit dem gemeinsamen Ziel der Produktivitätssteigerung in unterschiedlichen Branchen angewandt werden können.
Haben Sie Interesse an der Global Production Community oder möchten Sie mehr über die verschiedenen Communities des GPMC erfahren? Dann sprechen Sie uns an und entwickeln Sie mit uns zusammen Lösungen für das Produktionsmanagement von morgen.

Besuchen Sie außerdem unsere LinkedIn Seite für Informationen und Neuigkeiten rund um das GPMC.

Zurück zur Homepage